navigation
11. Sep. 2020, 08:09 Uhr
medienmitteilung, bau

Grosseinsatz gegen Littering-Abfälle

Gegen eintausend Personen sind anlässlich der diesjährigen Clean-Up-Days im September in Winterthur unterwegs, um Littering-Abfälle einzusammeln.

Insbesondere nach schönen Wochenenden, aber auch an Wochentagen nach warmen Sommerabenden liegen im öffentlichen Erholungsraum von Winterthur stellenweise sehr viele Abfälle herum. Bekannte Treffpunkte und Picknick- oder Grillplätze, zum Beispiel entlang der Töss, sind besonders stark von Littering betroffen und werden von den städtischen Mitarbeitenden seit April vereinzelt zusätzlich auch an Wochenenden gereinigt.

Anlässlich der Clean-Up-Days erhält die Stadt an mehreren Tagen im September Unterstützung von rund 800 Schülerinnen und Schülern sowie 150 Personen aus Quartiervereinen und Unternehmen, welche die Stadt und den Wald von Littering-Abfällen befreien. Auch dieses Jahr rüstet die Arbeitsgruppe Sauberkeit der Stadt Winterthur die Teilnehmenden mit Greifzangen und Handschuhen aus, offeriert eine Pausenverpflegung und holt die gesammelten Abfälle zur Entsorgung ab.
powered by anthrazit