navigation
03.09.2019 08:21

Stadt Winterthur präsentiert Smart-City-Projekte

Die Stadt Winterthur entwickelt sich zu einer Smart City, in der Infrastrukturen, innovative Technologien und unterschiedliche Anspruchsgruppen besser vernetzt sind und zusammenarbeiten. Am «Swiss Green Economy Symposium» 2019 zeigen Vertreterinnen und Vertreter der Stadt, wie die Stadtverwaltung diese Entwicklung aktiv mitgestaltet. In einem eigens diesem Thema gewidmeten Innovationsforum werden aktuelle Smart-City-Projekte präsentiert und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutieren, welchen Nutzen Smart-City-Strategien für Gesellschaft, Umwelt und Wirtschaft bringen.

Vicente Carabias, der Leiter der neu geschaffenen Fachstelle Smart City, wird in einem Impulsreferat das Projekt «Virtual Smart Winti Hero» vorstellen. Dieses Projekt will Smart-City-Themen auf spielerische Art und Weise in einer Virtual-Reality-Umgebung vermitteln. Im Anschluss werden verschiedene aktuelle Smart-City-Projekte der Stadtverwaltung vorgestellt. So zum Beispiel der geplante Chat-Bot der Stadtkanzlei im Bereich Einbürgerungen oder das Projekt «Engage», eine Erweiterung der Jugendapp, die den Dialog zwischen Politiker/innen und Jugendlichen fördern soll. Ebenfalls präsentiert werden die geplanten digitalen Informationsstelen («E-Info-Panels») des Vermessungsamts und das Projekt «Quartierleben Neuhegi», das den Austausch zwischen den Quartierbewohnerinnen und -bewohnern und die Aneignung des Parkbands in Neuhegi vereinfachen soll. Die Präsentation und Ausführung dieser Projekte ist ein weiterer Schritt hin zur Umsetzung der städtischen Smart-City-Strategie und des Querschnittthemas «Digitalisierung» in den Legislaturzielen des Stadtrats.

Das Innovationsforum findet im Rahmen des jährlich stattfindenden «Swiss Green Economy Symposium» statt. Als Plattform für den Dialog und die Vernetzung von Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und NGOs findet das Symposium 2019 zum siebten Mal statt. Die siebzehn UNO-Nachhaltigkeitsziele 2030 («Sustainable Development Goals») sind die Grundpfeiler des «Swiss Green Economy Symposium».
powered by anthrazit