navigation
8. Jul. 2020, 07:55 Uhr
medienmitteilung

MSW: Feierliche Übergabe der Fähigkeitszeugnisse

Eigentlich bereits abgesagt, konnte die Lehrabschlussfeier der Mechatronik Schule Winterthur MSW trotz Coronapandemie doch noch stattfinden. Die MSW übergab den vierzig Berufsabsolventen und den sieben Berufsabsolventinnen in einem feierlichen Akt die Fähigkeitszeugnisse. In würdigem Rahmen, aber mit Schutzmassnahmen, konnte in der Alten Kaserne die Abschlussfeier stattfinden. Wie jedes Jahr waren auch diesmal kantonale Bestleistungen unter den Abschlüssen.

47 Lernende haben in diesem Jahr den Abschluss erreicht. Geehrt wurden im Berufsfeld Automation 18, bei der Elektronik 15, in der Polymechanik 13 und in der Ausbildung «Fachmann Betriebsunterhalt» ein erfolgreicher Prüfungsabsolvent.

Der Lehrabschluss und die Prüfungszeit der Lernenden fiel genau in die Phase des Lockdowns. Dies verlangte hohe Flexibilität und Selbstständigkeit der MSW-Lernenden, aber auch der Berufslehrkräfte. Die Vorbereitung für die Abschlussprüfung musste sehr schnell auf Fernunterricht umgestellt werden, dies sowohl in der Ausbildung der Berufsfachschule als auch in der praktischen Werkstattausbildung. Kreativität und Kooperation waren gefordert. Teilweise haben die Lernenden Werkzeuge mit nach Hause genommen und ihre Arbeiten von dort aus abgeschlossen. Die theoretische Berufskunde-Prüfung musste abgesagt werden. Für den offiziellen Abschluss zählten dieses Jahr die individuelle praktische Arbeit und die Erfahrungsnoten aus der gesamten Lehrzeit. Der eidgenössische Lehrabschluss ist gültig und widerspiegelt die Leistungen der vergangenen vier Jahre. Die MSW hat zusätzlich eine Standortbestimmung in Form eines Berufskunde Zertifikates durchgeführt. Dieses bildet die theoretische Abschlussprüfung ab und kann einer Bewerbung beigelegt werden.

Auch dieses Jahr erreichten einige Lernende der MSW Spitzenresultate. So der beste «MSW’ler», Sven Pfister, Polymechaniker EFZ, mit einer Note von 5,9 über die ganze Lehrzeit.

Die Feier wurde von Kilian Ziegler, Poetry-Slam-Künstler, aufgelockert. Stadtrat Jürg Altwegg, Departementsvorsteher Schule und Sport, überbrachte die Glückwünsche und die Gratulation der Stadt Winterthur und wünschte den jungen Berufsfachleuten viel Erfolg für ihre Zukunft. Mit der Übergabe der Fähigkeitszeugnisse und den Auszeichnungen für die besten Abschlüsse ging die Feier zu Ende. Da der traditionelle gemeinsame Apéro wegen Abstands- und Schutzmassnahmen nicht möglich war, bekam jeder Gast ein Apéro-Packet, damit im kleinen Rahmen doch noch auf den Erfolg angestossen werden konnte.
powered by anthrazit