navigation
30. Mär. 2017, 08:08 Uhr
kultur, medienmitteilung

Comic-Stipendien der Deutschschweizer Städte

Am Samstag werden zum vierten Mal die Comic-Stipendien der Deutschschweizer Städte Basel, Luzern, St. Gallen, Zürich und Winterthur vergeben. Sie gehen an Anna Sommer (Zürich), Jan Bachmann (Basel) und Simone Floriane Baumann (Zürich). Die Verleihung findet anlässlich von «Fumetto – Internationales Comix-Festival» in Luzern statt.

Am Samstag, 1. April 2017, werden die vierten Comic-Stipendien der Deutschschweizer Städte vergeben. 35 Comic-Künstlerinnen und -Künstler bewarben sich um ein Hauptstipendium (25 000 Franken), ein Förderstipendium (15 000 Franken) und den Projektbeitrag (5000 Franken).

Das Hauptstipendium geht an Anna Sommer, Zürich. Die Jury hob die eigenständige Bildsprache und die vielseitigen Techniken der Künstlerin hervor, die mit den ansprechenden Geschichten harmonierten. In ihrem aktuellen Projekt erweise sich Sommer als Meisterin ihres Fachs. Das Förderstipendium geht an Jan Bachmann, Basel. Bachmanns kraftvolle und stilsichere Zeichnungen beindruckten die Jury. Bachmanns Projekt überzeuge darüber hinaus durch seine solide Auseinandersetzung mit einem historischen Thema. Der Projektbeitrag geht an Simone Floriane Baumann, Zürich. Die Jury honorierte den expressiven und fantasievollen Stil Baumanns und ihre bedingungslose Begeisterung für das Medium Comic.

Die Arbeiten wurden juriert von:

- Nicolas Mahler, Comic-Zeichner, Wien

 

- Helge Reumann, Künstler & Professor für Visuelle Kommunikation, Genf

 

- Franziska Gabriel, Projektleiterin im Bereich Kultur der Stadt Winterthur, Winterthur

 

- Angela Heimberg, Geschäftsleiterin Comix Basel, Stiftungsrätin Cartoon Museum Basel, Basel

 

- Jana Jakoubek, Künstlerische Leitung Fumetto, Luzern

 

Verleihung der Comic-Stipendien der Deutschschweizer Städte Samstag, 1. April 2017, 15 Uhr, Terrassensaal, KKL Luzern
Die Veranstaltung ist öffentlich.
Luca Bartulovic und Lika Nüssli, Empfänger und Empfängerin der Comic-Stipendien 2016, präsentieren ihre Arbeiten im Rahmen einer «Fumetto»-Satelliten-Ausstellung.
powered by anthrazit