navigation
14. Jul. 2020, 10:57 Uhr
medienmitteilung, stadtgruen

Nachhaltiger und farbiger mit «Winterthur blüht»

Mit gezielten Blumenakzenten in Grünanlagen und auf geeigneten Freiflächen soll Winterthur noch vielfältiger, schöner und nachhaltiger werden. Das Projekt «Winterthur blüht» setzt dafür auf Patinnen und Paten.

Eine noch grössere Biodiversität und bunte Blütenakzente – das strebt Stadtgrün Winterthur mit dem neusten Projekt an. Unter dem Label «Winterthur blüht» wird Privatpersonen, Vereinen und Unternehmen die Gelegenheit geboten, sich sicht- und erlebbar für ein nachhaltiges und farbiges Winterthur zu engagieren. Während Private und Unternehmen eine Fläche sponsern, die von Stadtgrün bepflanzt wird, können Gartenbaufirmen zeigen, wie gut sie sich hinsichtlich nachhaltiger Gartengestaltung verstehen.

Exemplarisch haben Stadtrat Stefan Fritschi, Vorsteher des Departements Technische Betriebe, und Achim Schefer, Leiter Siedlungsgrün bei Stadtgrün, heute die Bepflanzung einer Rabatte in der Anlage Alte Römerstrasse gezeigt. Diese Fläche hat Stadtgrün bereits nach den entwickelten Zielsetzungen umgesetzt. Nicht nur wachsen dort einheimische Stauden und Gräser, die Bepflanzung ist auch so konzipiert, dass zu jeder Jahreszeit ein anderes Farbbild entsteht. Das Projekt leistet so einen wichtigen Beitrag an das Selbstverständnis von Winterthur als Gartenstadt und für das Bekenntnis zu Ökologie und Nachhaltigkeit. Alle zur Verfügung stehenden Standorte sind im Winterthurer Stadtplan eingetragen, können dort direkt ausgewählt und fürs Sponsoring gebucht werden. Auch von Stadtgrün bereits umgesetzte oder sich in Umsetzung befindende Flächen werden laufend auf diesem Plan sichtbar gemacht.

Grundsätzlich stehen verschiedene Umsetzungsvarianten pro Standort zur Wahl: von der Wildstauden-Bepflanzung über Blumenwiesen bis zu Bienenweiden. «Winterthur blüht» soll auch das Bewusstsein und das Wissen der Bevölkerung um den Wert und die Schönheit nachhaltiger einheimischer Bepflanzung steigern.

Das Projekt «Winterthur blüht» will die bisherigen Aktivitäten von Stadtgrün Winterthur gezielt ergänzen. Die Spezialisten von Stadtgrün sorgen schon heute für eine biodiverse und lebenswerte Stadt. In den letzten Jahren wurden bereits viele Nachhaltigkeitsprojekte umgesetzt. Mit «Winterthur blüht» wird nun zusätzlich die Möglichkeit für Private und Firmen geschaffen, diese Arbeit zu unterstützen und damit ein sichtbares Bekenntnis für den Standort Winterthur abzugeben.

Die freien Grünflächen kann man auf dem Stadtplan ansehen und buchen.

           Mission B «Winterthur blüht» engagiert sich mit den Projektzielen auch im schweizweit angelegten Biodiversität-Förderungsprojekt von SRF, RSI, RTR und RTS. Seit der Lancierung von Mission B im Jahr 2019 konnte Winterthur als Stadt zusätzliche neue Biodiversitätsfördermassnahmen im Umfang von 15 800 Quadratmetern beisteuern und ist damit die städtische Vorreitergemeinde in der Schweiz.

 
powered by anthrazit