navigation
16. Oktober 2014

Verkauf von städtischem Land an der Trollstrasse

Damit der Kanton Zürich die Erweiterung des Bezirksgebäudes in Winterthur realisieren kann, bea ...
Damit der Kanton Zürich die Erweiterung des Bezirksgebäudes in Winterthur realisieren kann, beantragt der Stadtrat dem Grossen Gemeinderat, dem Kanton eine in unmittelbarer Nähe befindliche städtische Liegenschaft an der Trollstrasse mit rund 5920 Quadratmetern zum Preis von vier Millionen Franken zu verkaufen. Der Mittelwert zwischen der vom Kanton und der Stadt Winterthur vorgenommenen Verkehrswertschätzung lag bei 3,2 Millionen Franken. Somit kann das Verhandlungsresultat als sehr gut bezeichnet werden. Der durch den Verkauf erzielte Buchgewinn der Stadt beträgt rund 3,5 Millionen Franken.

Auf dem Grundstück gibt es verschiedene Garagenboxen und Parkplätze. Ausserdem wird das Grundstück als Pünt genutzt. Mit dem Verkauf wird sichergestellt, dass der Kanton Zürich weiterhin am Standort Winterthur festhält.

Der Zürcher Regierungsrat und der Stadtrat haben dem Verkauf am 1. Oktober 2014 zugestimmt.
powered by anthrazit