navigation
19. Mär. 2020, 15:46 Uhr
medienmitteilung

Coronavirus: Verwaltung für Publikumsverkehr geschlossen

Der Superblock und die übrigen Verwaltungsgebäude der Stadt Winterthur werden per morgen Freitag, 20. März 2020, 12.00 Uhr für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen. Die Verwaltung ist via Internet, Telefon oder Post erreichbar und erbringt ihre Dienstleistungen weiterhin bestmöglich vor dem Hintergrund der aktuellen Krise.

Der Bundesrat hat am 16. März 2020 die Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung infolge der Ausweitung der Coronaviruskrise verschärft. Er stuft die Situation in der Schweiz seither als «ausserordentliche Lage» gemäss Epidemiengesetz ein. Die entsprechende Verordnungsanpassung hat der Stadtrat zur Kenntnis genommen. Er hat gestützt auf die neue Ausgangslage nun beschlossen, den Superblock und die übrigen Verwaltungsgebäude für den allgemeinen Publikumsverkehr zu schliessen mit dem Ziel, Kontakte zwischen städtischen Mitarbeitenden und Kundinnen und Kunden soweit möglich zu unterbinden und damit einen optimalen Schutz für alle zu gewährleisten. Diese Massnahme wird auf morgen Freitag, 20. März 2020, 12.00 Uhr umgesetzt. 

Das Schliessen des Superblocks und der weiteren Verwaltungsgebäude für den allgemeinen Publikumsverkehr bedeutet aber nicht, dass die Verwaltung stillsteht. Via Internet, Telefon oder Post ist die Erreichbarkeit der Verwaltung weiterhin weitestgehend sichergestellt. Notwendiges, persönliches Vorsprechen ist nach Voranmeldung möglich.

Wichtig: Details zu den Kontaktmöglichkeiten zu den einzelnen Dienstleistungen und Schaltern der Stadtverwaltung können unter stadt.winterthur.ch/einschraenkungen abgerufen werden.

Zur Verfügung steht auch die Telefonzentrale, um mit der Verwaltung in Kontakt zu treten. Sie ist unter 052 267 51 51 zu folgenden Zeiten erreichbar: 

Montag bis Donnerstag:        08.00 bis 12.00 Uhr – 13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag:                                08.00 bis 12.00 Uhr – 13.30 bis 16.00 Uhr
powered by anthrazit