navigation
9. Apr. 2020, 17:27 Uhr
medienmitteilung

Winterthur sagt Danke: Empfang einer Delegation des Spitalbataillons 75 und der Sanitätskompani ...

Sicherheitsvorsteherin Barbara Günthard-Maier hat am Gründonnerstag im Namen des Stadtrats und zusammen mit Vertretern des Winterthurer Stadtführungsstabs eine hohe Delegation des Spitalbataillons 75 und der Sanitätskompanie 7 empfangen, u.a. Major Tobias Marthy und Oberleutnant Jan Rossi. Die Sanitätskompanie 7 ist vor dem Hintergrund der Corona-Krise bis auf weiteres in der ehemaligen Kaserne Teuchelweiher stationiert und unterstützt von dort aus Gesundheitseinrichtungen in der gesamten Ostschweiz und der Stadt Zürich.


Das Spitalbataillon und mit ihnen der gesamte Sanitätsdienst hält sich bereit, um im Ernstfall das zivile Gesundheitswesen zu unterstützen. Ziel ist es, Menschen zu helfen. Im Rahmen des Einsatzes «Corona 20» ist die Sanitätskompanie 7 bis auf weiteres in Winterthur stationiert, um von dort aus die Gesundheitseinrichtungen in der gesamten Ostschweiz und in der Stadt Zürich falls notwendig möglichst rasch zu unterstützen. Es kümmert sich dabei insbesondere um die Grundpflege von Patienten oder führt Krankentransporte aus, um das zurzeit stark geforderte Personal zu entlasten.

Die Sicherheitsvorsteherin Barbara Günthard-Maier hat zusammen mit dem Kommandanten und dem Stabschef des Stadtführungsstabs eine hohe Delegation empfangen, um allen Spital- und Sanitätssoldaten für ihren wertvollen Einsatz zu danken und ihre grosse Wertschätzung auszudrücken.
powered by anthrazit