navigation
Museum

Mörsburg

Grafenburg und Schlossmuseum
Die Mörsburg steht an einer prächtigen Aussichtslage auf dem Hügelzug im Osten von Winterthur. Sie wird 1241 erstmals als Besitz der Grafen von Kyburg erwähnt. Diese liessen die Anlage um 1250 erweitern und die frühgotische Kapelle einbauen. In der Folge übernahmen die bedeutenden Adelsgeschlechter der Habsburger und der Goldenberger die Burganlage, bevor sie 1598 an die Stadt Winterthur überging.
Das vom Historischen Verein Winterthur betriebene Museum auf der Mörsburg zeigt vor allem Wohnkultur des 17. und 18. Jahrhunderts sowie eine hervorragende Waffen- und Glassammlung.
Adresse
Stadel, 8404 Winterthur
Öffnungszeiten

geschlossen bis im Juni 2016

powered by anthrazit