navigation
28. Nov. 2019, 08:21 Uhr

Neuer Integrationsdelegierter der Stadt Winterthur

Felix Baumgartner ist der neue Integrationsdelegierte der Stadt Winterthur. Er tritt die Nachfolge von Thomas Heyn an und übernimmt die Leitung der Fachstelle Integrations-förderung innerhalb des Bereichs Stadtentwicklung Winterthur.

Mit Felix Baumgartner engagiert die Stadt Winterthur eine fachlich äusserst kompetente, im Integrationsbereich sehr gut vernetzte Fachperson für die Leitung der Fachstelle Integrationsförderung. Der 56-Jährige arbeitet seit gut dreissig Jahren in unterschiedlichen Feldern des Bereichs Migration / Integration und kennt die Thematik aus den verschiedensten Perspektiven. So baute er die Fachstelle Integration der Stadt und Region Wil auf und leitete diese während der letzten zehn Jahre erfolgreich. Davor war er während vier Jahren Leiter des Asylbereichs der Stadt Schlieren und bei der Beratungsstelle SOS-Tikk (Kompetenzzentrum für interkulturelle Konflikte), wo er Verwaltungsmitarbeitende und Sozialtätige in Konfliktsituationen im interkulturellen Kontext beriet und entsprechende Projekte initiierte und leitete. Felix Baumgartner hat in Zürich ein Studium in sozialer Arbeit und in München ein Masterstudium in Community Development absolviert. Er tritt seine Stelle und damit die Nachfolge von Thomas Heyn als Integrationsdelegierter der Stadt Winterthur am 1. Dezember 2019 an.

           Fachstelle Integrationsförderung Die Fachstelle Integrationsförderung ist Teil des Bereichs Stadtentwicklung im Departement Kulturelles und Dienste der Stadt Winterthur. Die Fachstelle setzt sich für eine erfolgreiche Integration von Migrantinnen und Migranten ein und schafft gute Rahmenbedingungen dafür. Zu Themen der Integration werden verwaltungsintern und -extern Organisationen und Fachpersonen beraten. Aus dem Ausland zugezogene Personen werden informiert und im Integrationsprozess unterstützt.

 
powered by anthrazit